Zeit Online | Beruf

So werden Sie ein guter Chef

Ein Team gut zu führen, ist große Kunst. Wer Rollen klar verteilt und nachfragt, motiviert seine Mitarbeiter. Fünf simple Tipps, die für bessere Stimmung sorgen von 

1. Spielregeln im Team klären

Konflikte zwischen Mitarbeitern entstehen immer dann, wenn die Spielregeln nicht klar sind oder Rollen unklar verteilt sind. Konkurrenz und Frust im eigenen Team sind die Folge. Besonders wer kleinere Gruppen mit bis zu 20 Mitarbeitern anführt, sollte zu Beginn der Zusammenarbeit Regeln für die Zusammenarbeit aufstellen.

Leitfragen können etwa sein: Wie wollen wir miteinander arbeiten? Wie kommunizieren wir miteinander? Erarbeiten Kollegen solche Umgangsregeln gemeinsam, schafft das schon zu Beginn Beziehungen auf Augenhöhe. Und diese sind Voraussetzung für ein angenehmes und respektvolles Miteinander.

Ein geeigneter Rahmen für die Entwicklung solcher Regeln kann ein Teamtag sein, bei dem auch die Jahresplanung gemacht wird. Viele Unternehmen stellen für solche Prozesse ihren Führungskräften auch externe Coaches oder Moderatoren zur Seite.

Der Vorteil: Am Ende ist es nicht der Vorgesetzte, der die Umgangsregeln vorgibt, sondern sie entstehen aus dem Team selbst. Das erhöht die Akzeptanz.

Mehr…